livingloud - Lewitt MTP 940 Mikrofon

Lewitt MTP 940

Gesangsmikrofon mit ziemlich grosser Membran

...ziemlich gross heisst in diesem Fall: ca. 25mm. Wenn Du das klein findest, kannst Du ja mal den Korb bei nem Shure Beta87 abschrauben und die Kapsel suchen. Viel Glück:) Im Membran-Durchmesser-Wettbewerb wagt sich das Lewitt ganz un-schüchtern in Regionen vom Sennheiser e965 oder Shure KSM9 (3/4") und preislich ans obere Ende der bunten Auswahl von Handmikrofonen wie dem Neumann KMS105. Meine beiden habe ich kurz nacheinander gekauft, das erste aus Neugierde, das zweite weil "haben" besser ist als "brauchen", und weil ich nach dem Ausprobieren des ersten einfach gerne Stereo wollte.

features:

- Low-cut bei 80Hz oder 160Hz

- Dämpfung von 0dB, 6dB, 12dB

- Wählbare Richtcharakteristiken: Breite Niere, Niere, Superniere

Lewitt MTP 940 LED

Wie bei meinen anderen Lewitts hat auch dieses ein paar winzige LEDs, um anliegende Phantomspeisung und die Einstellungen anzuzeigen. Das geschieht auf einer 3x3-Matrix seitlich vom Korb. Ein unterlegtes "Display" wie beim LCT340 würde ich schöner finden, weil ich mir die 3x3 Lampen und ihre Bedeutung nicht merken kann. Den Korb abzuschrauben, und an den vier Schaltern (richtig - vier. Einer ist für "alle Lampen aus") nachzusehen, finde ich einfacher.

Lewitt MTP 940

Der Klang?

- hab ich 2 von. Weil es nicht nur als Gesangsmikrofon gut funktioniert, sondern auch über einem Flügel als breite Niere oder als Overhead über Schlagzeug/Percussion eine gute Figur macht. Snare top/bottom macht auch Spass.
Vor vielen Jahren gab es als "Universal-Kondenser" mal das ElectroVoice MBK-1 (wer erinnert sich noch?), das live in den meisten Fällen gar nicht für Vocals sondern als Schlagzeug-Mikro, für Akustikgitarre, Klavier usw. eingesetzt wurde. So ähnlich ist für mich das Lewitt - ein "Allzweck-Mikro", das bei Sängern bisher sehr gut angekommen ist ("Das ist ja viel besser als das Andere" (Beta58, Beta87)).
Optisch ist es vielleicht nicht das eleganteste Mikrofon der Welt, ungefähr so grazil wie ein Unimog und auch recht schwer, klanglich macht es das aber mehr als wett.