livingloud - Lewitt LCT 640 Mikrofon

Lewitt LCT 640

LoveMyLewitt! Lewitt LCT 640 Grossmembran-Mikrofon

Da ich von meinem Lewitt LCT340 einfach sehr, sehr begeistert war, habe ich mich vor ein paar Jahren entschieden, mutig und ohne vorherige Tests ein Lewitt LCT 640 gegen mein SPL Nugget zu tauschen. Das Nugget war ok, keine Frage, aber "kann nix" ausser Niere - und ich wollte unbedingt eine 8 für M/S. Bis heute habe ich viel Spass und Freude am Lewitt. Unwissenschaftliche Vergleiche mögen ermüdend sein, aber mein bisheriges Lieblings-Vocal-Mikrofon und mein Massstab für meine Stimme war das Neumann TLM67. Darüber habe ich tatsächlich nachgedacht, aber dann entschieden, dass der Preis nicht sinnvoll im Verhältnis zu meinen Möglichkeiten ist, und es viel zu oft im sicheren Koffer bleiben würde, wenn ich es denn kaufe. Ob das für immer so bleiben wird, dazu sage ich lieber nix ;), aber ich hatte noch nie den Eindruck, als würde mich das LCT640 irgendwie limitieren. Im Gegenteil - es gefällt mir in allen bisherigen Anwendungen ausgesprochen gut, und im Vergleich mit allen anderen Mikrofonen unter 1000 EUR, die mir seitdem in die Finger gekommen sind, hatte ich nie den Impuls, zu wechseln oder zu ergänzen (update: das stimmt nur noch bedingt. Inzwischen habe ich auch das LCT 540 und noch ein paar andere schwarze Mikros mit grünem Logo)

features:

Genau wie das Kleinmembran LCT 340 hat das LCT 640 hintergrundbeleuchtete Einstell-Elemente. Die Ausstattung ist ziemlich clever:

- Low-cut bei 40Hz, 150Hz, 300Hz

- Dämpfung von 0dB, 6dB, 12dB und 18dB

- Wählbare Richtcharakteristiken: Kugel, Acht, Breite Niere, Niere, Superniere

Das Schnuckelchen merkt, wenn es zu laut wird - falls Du das arme Ding in eine Basedrum stecken willst: 2 Sekunden auf den mittleren Knopf drücken, bis das Lewitt-Logo rot leuchtet. Blinkt es hektisch, war es zu laut (das nennt sich dann clipping history) und die Vordämpfung wurde automatisch um eine Stufe erhöht.
Ob ich das live benutzen mag, habe ich noch nicht entschieden. Beim Aufnahmen dürfte die definierte 10dB-Notfall-Absenkung segensreich sein, ich habs einfach bisher nicht gebraucht. Die Idee ist aber cool. Damit niemand Blödsinn macht, ist eine Tastensperre aktivierbar. Das allerdings finde ich für live-Anwendungen super, denn das elegant hinterleuchtete Display verlockt sehr dazu, einfach mal auf die Knöpfe zu drücken.

Bedienteil des Lewitt LCT 640

Der Klang?

Wie anfangs schon angemerkt, habe ich keine Mess-Möglichkeit und kann nur subjektiv berichten. Ich bin allerdings total begeistert von meinen Lewitts und vermisse nichts - und damit bin ich nicht alleine. Testberichte im Netz/Fachmagazinen und Bewertungen von anderen Besitzern z.B. bei gearslutz sind sehr positiv bis überschwänglich. Dass zusätzlich der Preis für die Ausstattung und die technischen Daten (sehr geringes Eigenrauschen, Frequenzgang/Polardiagramm ohne Überraschungen) sehr überschaubar ist, stört mich auch nicht besonders. Den Rest musst Du selbst ausprobieren :)

Lewitt LCT 640 bei thomann

Lewitt LCT 640 bei Amazon

Technische Daten und Polardiagramme auf der homepage von Lewitt