livingloud - Lewitt LCT 340 Mikrofon

Lewitt LCT 340

Kleinmembran-Kondensatormikro mit Wechselkapsel

Der Markt für bezahlbare Kleinmembraner ist ziemlich hart umkämpft. Bei den Online-Versendern geht's schon für 29 EUR pro Mikro für hausmarkengelabelte OEM-Ware los. Wenn jemand von einem Kleinmenbran-Mikro träumt, dann wünscht er sich eigentlich einen Klassiker. Etwas, das bewährt ist, gut funktioniert, einen gewissen Kult-Status mitbringt. Falls man mal repräsentieren muss ;-) und natürlich, weil viele der grossen Mittelklasse-Namen wie AKG C451, Neumann KM184, Shure SM81 nicht umsonst einen so guten Ruf haben. Für den Fall, dass man mal jemand anderen aufnimmt, zumieten muss, oder selbst vermieten will, hat man mit einem etablierten Mikro ein einfacheres Leben. Klar. Über Lewitt bin ich eher zufällig gestolpert. Und weil Lewitt-Mikrofone Knöpfe haben, und Lampen, war meine Neugierde geweckt :)

mein Wunsch-Mikro:

- Wechselkapsel omni / cardioid

- Variabler Lowcut

- Unter 500 EUR mit Alles (ausser Zwiebeln)

Ein Mikrofon mit Unterbodenbeleuchtung?

Nein. Ganz so schlimm ist es nicht. Im Gegenteil. Das LCT340 hat 2 Schiebeschalter. Einen für Signaldämpfung in 4 Stufen (0dB, 6dB, 12dB, 18dB) und einen für den lowcut, ebenfalls 4 stufig (off, 40Hz, 150Hz, 300Hz, die 40Hz Stellung mit 12dB/oct., 150Hz und 300Hz mit 6dB/oct.). Da auf einem so kleinen Mikrofongehäuse die Schalter und Beschriftungen ebenfalls nur klein sein können, ist die Idee, die jeweils aktive Einstellung dezent zu hinterleuchten, völlig genial. Das kann man auch auf dunklen Bühnen und in gemütlichen Studios sofort eindeutig erkennen. Die Beleuchtung funktioniert über Phantomspeisung - dafür wird also keine extra-Stromversorgung gebraucht - und ist so dezent, dass es auf gar keinen Fall störend oder albern aussehen wird. Gleichzeitig sieht man deshalb beim Mikrofonieren schon, dass die 48V aktiviert sind, und das Kabel vermutlich heile ist. Praktisch, oder?

Lewitt LCT340 LED Beleuchtung

Das Mikrofon wird mit einer einfachen, aber sehr cleveren Klammer, einer gut gepolsterten Tasche (lieber Herr Shure, das wäre mal was für Dich - diese Plastiktüten mit Reissverschluss, die Du zu Deinen Mikrofonen dazulegst, sind echt blöd), einem Schaumstoff-Windschutz und je nach Wunsch mit einer 2ten Kapsel geliefert. So kleine "Süssigkeiten" wie Aufkleber sind natürlich auch dabei. Die Spinne LCT40 SHS muss extra gekauft werden - völlig ok, die braucht nicht jeder. Was ich vermisse, ist eine elegante Lösung, um die 2te Kapsel mitzunehmen. Ich stecke sie zum Transport in den Schaumstoff-Windschutz. So richtig perfekt ist das aber nicht.

Lewitt LCT 340 Lieferumfang

der Klang

Zuerst fällt auf: Das Ding ist wahnsinnig leise. Grundrauschen kann ich erst bei extremen gain-Einstellungen wahrnehmen. Ich habe das LCT340 als Niere inzwischen live für alles Mögliche eingesetzt, was man so mit Kleinmembran-Kondensern macht: Schlagzeug-Overhead, Akustikgitarre, Klavier, Chöre. Das Mikrofon hat eine Präsenzanhebung bei 6-7kHz, die aber nicht übertrieben oder "chinesisch-plastik" klingt und nicht nervt. Bei Verwendung als Chormikro fällt das zum Beispiel gar nicht besonders auf, weil der peak in einem Bereich liegt, in der bei menschlichen Stimmen einfach wenig passiert; bei Instrumenten ergibt sich grade deshalb eine Durchsetzungefähigkeit im Mix, die den lead-vocals nicht im Weg ist. Besonders über nem Schlagzeug machen die Dinger Spass, und so viel Overhead im Verhältnis zur Direkt/Nahmikrofonierung habe ich vorher wohl selten gemischt.

Beim Aufnehmen mag ich das LCT 340 sehr für Akustikgitarren. Entweder in mid-side-Konfiguration, oder als einzelnes Mikro 30cm vorm Übergang Hals/Korpus. Auch hier gilt dass die Präsenzanhebung deutlich aber angenehm ist, und Saiteninstrumente schön "nach vorne holt", ohne Stimmen den Platz streitig zu machen.

Sollte es doch mal nicht passen mit dem werksseitigen Präsenz-Extra, lässt es sich übrigens mit 3-4dB Absenkung bei 7kHz recht einfach entfernen.

Fazit:

Für reine Live-Anwendungen wird man wohl auf Spinne und Kugel-Kapsel verzichten. Obwohl ich für Aufnahmezwecke beides zusätzlich gekauft habe, bin ich auch mit Wechselkapsel und nachgekaufter Spinne deutlich unter meinem Budget-Rahmen geblieben. Das passiert mir sonst leider selten. Hohe Verarbeitungsqualität, gute Ideen, überdurchschnittliche Ausstattung und ein Klang-Ergebnis, das mir jedesmal Spass macht = zufriedener Michi. Inzwischen habe ich übrigens 2 davon und hätte gern noch 2 mehr - und kann mir nicht vorstellen, dass irgendwer mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis unzufrieden sein könnte.

Lewitt LCT340 bei Amazon

Omni/Kugel Kapsel für LCT340 bei Amazon

Lewitt LCT340 bei thomann

Lewitt Mikrofonspinne LCT40 SHS bei thomann